-

KBV-Chef fordert rasches Ende der Corona-Beschränkungen

KBV-Chef fordert rasches Ende der Corona-Beschränkungen
Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, fordert angesichts der deutlich höhere Impfquote in Deutschland ein rasches Ende der Corona-Beschränkungen. "Was die Dänen können, müssen wir auch können. Es ist an der Zeit, jetzt alle Corona-Maßnahmen zu beenden - nach dem Vorbild Dänemark", sagte Gassen der "Bild" (Montagausgabe).
Die Ausgangslage in Deutschland sei "dieselbe" wie in Dänemark am 10. September, als dort die Corona-Regeln beendet wurden, "wenn nicht sogar besser dank der vermutlich deutlich höheren Impf-Zahlen, die das Robert-Koch-Institut gemeldet hat", so Gassen. Der KBV-Chef sagte, man solle auch "weiterhin die Hospitalisierungs-Rate und Todesfälle als Indikatoren im Blick behalten, um im Zweifel gegenzusteuern. Und natürlich sollten wir versuchen, noch mehr Menschen von der Impfung zu überzeugen." Zu großen Illusionen sollte man sich da laut Gassen aber nicht hingeben: "Viel mehr als 80 Prozent Geimpfte gibt es nirgends auf der Welt."

WERBUNG!

WERBUNG! Die geplante neue Küche sehen Sie gleich durch eine 3D Brille!