-

Juwelier bei Raubüberfall mit Messer schwer verletzt

Juwelier bei Raubüberfall mit Messer schwer verletzt. Symbolfoto: pixabay

Berlin (dpa/bb) - Bei einem Raubüberfall in Berlin-Marzahn ist ein Juwelier von dem Täter durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Anschließend konnte der Räuber am Donnerstagvormittag ohne Beute entkommen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Räuber betrat demnach das Juweliergeschäft in der Mehrower Allee, bedrohte den 62-jährigen Ladenbesitzer mit dem Messer und forderte Geld. Der Juwelier verweigerte die Herausgabe, da stach der Täter nach Polizeiangaben plötzlich zu und sprühte seinem Opfer Reizgas ins Gesicht. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht und notoperiert.


Werbung