Jugendliche sollen Auto angezündet haben: Zwei Verletzte

Foto von Jens Kalaene/dpa

Zwei 15-Jährige und ein 18-Jähriger sollen im Berliner Ortsteil Westend erst Gegenstände aus einem geparkten Auto gestohlen und es dann angezündet haben. Die drei Jugendlichen wurden festgenommen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Bei dem Brand wurde einer der 15-Jährigen verletzt und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 18-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen und wurde ambulant versorgt.

Der Innenraum des Autos brannte in der Nacht zum Freitag vollständig aus. Einsatzkräfte löschten das Feuer. Die Höhe des Schadens ist bislang nicht bekannt. Die drei Jugendlichen sollen zudem für einen Diebstahlversuch an einem Bauwagen verantwortlich sein. Gegen sie wird wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung und des Diebstahls ermittelt.


Werbung
Werbung
Werbung