-

JTL Gambio Agentur eBakery

eBakery

Den eigenen Online-Shop auf die Beine zu bringen, ist tatsächlich mit nur wenigen Klicks dank der modernen Shopsysteme möglich. So kann man auch ohne weitreichende Kenntnisse über Programmierung mit den praktischen E-Commerce-Plattformen einen Shop im Internet einrichten, Waren hinzufügen und die Bestellungen verwalten. Lösungsmöglichkeiten gibt es dafür viele und man findet dabei auch Software aus Deutschland. Zu den bekanntesten gehört hier Gambio.

Was man über Gambio wissen sollte

Bei Gambio handelt es sich um eine deutsche E-Commerce-Plattform. Angefangen hat alles als kleines Start-up in Oldenburg und heute sollen mehr als 20.000 Händler betreut werden. Diese Komplettlösung für Onlineshops beinhaltet alle Funktionen und Möglichkeiten, die für einen erfolgreichen Shop wichtig sind. Und zwar alles aus einer Hand und ohne dass man Kenntnisse über das Programmieren benötigt.

Die Einrichtung und die Bedienung

Das Registrieren bei Gambio ist wirklich sehr einfach. Man kann das Shopsystem 14 Tage lange ohne anfallende Kosten testen. Man muss nur den Shopnamen, die E-Mail-Adresse und das Land angeben, und schon kann der Online-Shop konfiguriert werden. Die Zugangsdaten werden einem per E-Mail zugeschickt und man kann sich in die Admin-Konsole einloggen.

Dort angekommen, wird man vom Einrichtungsassistent begrüßt und man kann dort die grundlegenden Einstellungen zum Online-Shop vornehmen. Darunter fallen die Auswahl von Farbe sowie Design, das Hochladen des Firmenlogos und das Anlegen der ersten Waren sowie Kategorien. Wenn man die nötigen Schritte befolgt, ist der Shop schon startklar.

Ist es wirklich so einfach?

Es ist die Rede von dem Versprechen: "Wenn du einen Computer bedienen kannst, kannst du Gambio bedienen". Und wirklich, dieses Dashboard ist recht übersichtlich. Der Admin-Bereich wird von einer Menüleiste oben sowie einer Sidebar mit einem Navigationsmenü links umrahmt. In der Menüleiste kann man zu einer Suchfunktion und dem Logout-Button ebenso Links zu Hilfsbereichen, dem Gambio-Shop und dem Kundenportal gelangen, wo es möglich ist, den Tarif zu verwalten.

In dem Sidebar-Menü, welches man mit einem Klick auf den Hamburger-Button links unten in drei verschiedenen Ansichten darstellen kann, navigiert man zwischen den Funktionsbereichen von Gambio hin und her. So gibt es zum Beispiel Kunden, Bestellungen, Statistiken, Artikel, und auch Einstellungen für die Darstellung. Dazu findet man noch verschiedene Unter-Einträge.

Wie setzt man den JTL-Connector für Gambio ein?

JTL hat den JTL-Connector als eine Schnittstelle entwickelt, mit der man einen Gambio-Shop aus der JTL-Wawi heraus pflegen kann. Dieser Connector wurde so konzipiert, dass sich der initiale Datentransfer automatisiert vollziehen lässt.

Folgende Anwendungen sind möglich:

  • JTL an einen aktiven Gambio-Shop anschließen, wenn man bereits mit Gambio arbeitet und dort einen Datenbestand aufgebaut hat.
  • Mit Hilfe einer aktiven JTL-Wawi einen neuen Gambio-Shop befüllen, wenn man bereits mit JTL-Wawi arbeitet.
  • Das Zusammenfügen von Bestandsdaten aus JTL-Wawi sowie Gambio-Shop, wenn man bereits mit JTL-Wawi und auch mit einem Gambio-Shop arbeitet.

Gambio kann alles vereinen was benötigt wird, damit ein erfolgreicher Onlineverkauf möglich ist. Es handelt sich um ein modernes sowie optisch ansprechendes Shopsystem. Gambio hat einen großen Funktionsumfang und ist angebunden an alle großen Marktplätze sowie Zahlungssysteme. Eine professionelle eCommerce Agentur wie eBakery, kann einem mit Rat und Tat bei der Einrichtung von Gambio und auch JTL weiterhelfen. Mehr dazu erfährt man unter: https://ebakery.de/gambio-partner/

Eine Firmen-Information von eBakery

Video von eBakery
Video von eBakery
Video von eBakery

Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z