-

Im Nullkommanix bezahlen — diese Fintechs machen es möglich!

Im Nullkommanix bezahlen — diese Fintechs machen es möglich! Symbolfoto: pixabay

Heutzutage sind Menschen einer äußerst schnelllebigen Zeit ausgesetzt. Es geht darum, schneller und besser zu sein. Kein Wunder, dass sich dies auch beim Bezahlen und in den Zahlungsmöglichkeiten widerspiegelt. Schnelle Ein- und Auszahlungen sind heutzutage weit verbreitet.

Fintechs in den unterschiedlichsten Bereichen zu finden

Moderne Fintechs haben sich in verschiedenen Kategorien angesiedelt. Vor allem im Bereich Online Shopping trifft man auf den einen oder anderen Zahlungsanbieter. Aber auch im Bereich Start-Up-Förderung, Vermögensverwaltung oder KMU-Finanzierung finden sich Fintechs. Sogar Online Casinos mit schneller Auszahlung setzen mit Trustly & Co. auf die Marktführer der Branche und sind so bei Spielern sehr populär. Vor dem Aufkommen von Fintechs liefen Einzahlungen im Casino zwar in der Regel schon recht schnell. Allerdings dauerten Auszahlungen bei einigen Zahlungsoptionen manchen Menschen etwas zu lange. Mit modernen Fintechs jedoch werden die Zahlungsprozesse optimiert. Denn diese bieten innovative Zahlungsverfahren.

Trustly — der Wegbereiter zum Online-Bezahldienst

Vor der Auszahlung ist eine Verifizierung eine notwendige Sicherheitsmaßnahme, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist. Dennoch gibt es Ausnahmen. Es gibt Online-Casinos, in denen keine Anmeldung notwendig ist und es keiner Verifizierung bedarf. Durch das Pay-n-Play-Verfahren des Zahlungsanbieters Trustly werden bei Einzahlung alle notwendigen Daten an den Online-Provider übermittelt. Mittels Trustly fließen Zahlungen blitzartig von einem Konto auf das andere. Für Spieler steht das Geld direkt zum Spielen zur Verfügung. Und das ohne Registrierung, Karten oder App-Downloads. Mit dieser Zahlungsmethode kommen User direkt ins Spiel und profitieren außerdem von einem nahtlosen Zugriff auf die Gewinne. Trustly hat somit einen großen Einfluss auf die Zahlungsbranche in Deutschland und ist besonders bei Spielern gefragt, die Online-Banking nutzen.
 

e-Wallet — die elektronische Geldbörse

Online-Shops ebenso wie Online-Casinos setzen beim Bezahlen auf das e-Wallet. Es gehört zu den Top-Zahlungsvarianten. Wer im Internet eine Einzahlung leistet, zückt einfach sein elektronisches Portemonnaie. Dafür müssen sich Nutzer lediglich einmal anmelden, und alle Zahlungen laufen automatisch über das digitale Wallet auf dem SmartphoneVorteil: Das lästige wiederholte Eintragen der Bankdaten entfällt und Nutzer sparen jede Menge Zeit. Die Sicherheit bietet eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Damit wird die Zugriffsberechtigung zweifelsfrei festgestellt und die Datensicherheit gewährt. Die Anwendung und die Nutzung von e-Wallets sind in der Regel kostenlos. Bekannte Anbieter von e-Wallets sind Neteller, MuchBetter, ecoPayz, PayPal und Skrill. Auch GooglePay und ApplePay zählen zu den e-Wallets. Die elektronischen Geldbörsen sind die beste Option, damit Spieler schnellstmöglich über ihren Gewinn verfügen können. Die Handhabung von e-Wallets ist sehr einfach. Wer ein Prepaid-Wallet nutzt, lädt sein digitales Wallet im Vorfeld mit einer Geldsumme auf. Nutzt man ein digitales Wallet ohne eine Prepaid-Funktion, muss eine Kreditkarte oder ein Konto hinterlegt werden.

Skrill

Für Spieler in Online-Casinos ist ein reibungsloser Ablauf von Ein- und Auszahlungen oberstes Gebot. Dafür wurde extra die Zahlungsmethode Skrill entwickelt. Nach Anmeldung bei Skrill können Einzahlungen in Echtzeit realisiert werden. Ein ausreichendes Guthaben auf dem Skrill Konto muss vorhanden sein. Auszahlungen funktionieren mit Skrill genauso schnell und reibungslos. Hat der Online-Provider die Auszahlung bearbeitet, erfolgt die Gutschrift sogleich.

Neteller

Nutzer von Neteller müssen bei diesem Anbieter ein Konto eröffnen. Für schnelle Auszahlungen werden nur die Neteller Kontodaten und der Auszahlungsbetrag eingetragen. Einzahlungen werden in Echtzeit veranlasst. Die Zahlungsvariante ist in vielen Online-Casinos möglich.

MuchBetter

Für diese Zahloption müssen Nutzer eine App herunterladen. Ist die Verifizierung erfolgt, können Nutzer via Kreditkarte, Sofort- oder Banküberweisung Geld auf das Konto laden. Wer eine Einzahlung tätigen möchte, muss eine mobile Rufnummer hinterlegen. Das Spiel kann anschließend sofort beginnen, denn der Betrag wird umgehend gutgeschrieben. Ebenso unkompliziert wird eine Auszahlung abgewickelt.

ecoPayz

Schnelle Auszahlungen sind auch mit der elektronischen Geldbörse von ecoPayz möglich. Gutschriften stehen meist im Zeitraum von 24 Stunden zur Verfügung. Einzahlungen werden in Echtzeit realisiert. Ist der eco-Account erstellt, kann man mit verschiedenen Zahlungsmitteln Geld auf das Konto übertragen.
 

Bitcoin, Solana und andere — die Welt der Kryptowährungen

Derzeit gibt es einige Online-Shops wie auch Online-Casinos, die Bitcoin als Zahlungsoption akzeptieren. Dem gegenüber gibt es sogar reine Bitcoin-Casinos. Der größte Vorteil dieser Währung ist die Anonymität bei Ein- und Auszahlungen. Selbst Sparkassen bereiten sich mittlerweile offenbar auf Krypto-Handel vor. Wer mit Kryptowährung bezahlen möchte, benötigt eine entsprechende digitale Geldbörse. Eine Einzahlung kann man im Allgemeinen zwischen zwei Minuten und zwei Stunden abschließen. Bei der Auszahlung verhält es sich ebenso. Jedoch hängt die Dauer auch davon ab, wie schnell die Transaktion über die Blockchain bestätigt wird.

Fazit

Wer im Internet einkauft oder in einem Online-Casino spielt, sollte darauf achten, welche Zahlungsmittel beim entsprechenden Provider erlaubt sind. Auszahlungen dürfen immer nur auf das Konto erfolgen, von welchem die Einzahlung erfolgt ist. Internet-Anbieter sowie Online-Casinos zeigen die verfügbaren Zahlungsmodalitäten an. Die Angabe eines nicht genehmigten Zahlungsmittels kann zu einer Verweigerung der Einzahlung sowie der Auszahlung führen.

 


Klicke auf das Banner!