-

„Himmlische Zeiten“ bringt Stimmung ins Schlosspark Theater!

Heike Jonca, Franziska Becker, Nini Stadlmann und Angelika Mann bei der Berlin-Premiere "Himmlische Zeiten" im Schlossparktheater Berlin. Foto: Redaktion Laurent

Diese Damen sind ein Hit! Mit „Heiße Zeiten“ und „Höchste Zeit“ begeisterten sie bereits das Publikum in ganz Deutschland. Doch was wäre eine Trilogie ohne dritten Teil? In Stuttgart hätte er bereits 2020 seine Uraufführung erleben sollen, doch dann kam Corona ... Aber jetzt sind die „Himmlischen Zeiten“ endlich da!  Von Mitte November bis Anfang Dezember wird es im Schlosspark Theater wieder einmal musikalisch und heiter, wenn vier Schauspielerinnen mit großen Stimmen, (zum Teil) langen Beinen und viel Humor über die Steglitzer Bühne wirbeln. In der Privatabteilung eines Krankenhauses treffen sie aufeinander: die Karrierefrau (Franziska Becker), die ihren Managerposten mit einer kosmetischen Generalüberholung gegen die Konkurrenz verteidigen will, die Junge (Nini Stadlmann), die kurz vor Toresschluss ihr zweites Kind bekommt, die Hausfrau (Angelika Mann), deren Rente nicht zum Leben und nur knapp zum Sterben reicht, und die Vornehme (Heike Jonca), die nach dem Zusammenstoß mit einem hart geschlagenen Golfball unter Gedächtnisstörungen leidet.  Es spielen, singen und tanzen Angelika Mann, Nini Stadlmann, Franziska Becker und Heike Jonca.

Sie kämpfen mit dem Älterwerden und dessen Symptomen, mit der Angst vor dem Ende und der Hoffnung auf ein Danach. Und sie tun das in komisch-lakonischer Weise, denn dieser Abend ist ein Fest für das Leben und für die Freundschaft. Mit neuen Texten versehene Hits lassen die vier Damen zu Hochform auflaufen. Mit „Heiße Zeiten“ und „Höchste Zeit“ begeisterten sie bereits das deutsche Publikum. Doch was wäre eine Trilogie ohne dritten Teil? „Himmlische Zeiten“ ist endlich da! Liebenswerte Charaktere, schlagfertige Dialoge, urkomische Situationen und jede Menge Musik machen diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Angelika Mann, auch bekannt als die „Lütte“, ist nicht nur den Berlinern ein Inbegriff für Humor, Stimmung und gute Laune. Ebenso wie sie hat auch die österreichische Sängerin und Schauspielerin Nini Stadlmann in den letzten Jahren bereits am Schlosspark Theater gespielt: Angelika Mann 2019 in „Ruhe! Wir drehen!“, Nini Stadlmann seit 2016 in „Doris Day – Day by Day“. Die Sängerin und Schauspielerin Franziska Becker war schon in den 2000er Jahren an der traditionsreichen Steglitzer Bühne engagiert. Die Schauspielerin Heike Jonca, die bereits 2014 in „Höchste Zeit!“, dem 2. Teil der Trilogie, in der selben Rolle zu sehen war, steht jetzt zum ersten Mal auf der Bühne des Schlosspark Theaters.  Quelle: Schlosspark Theater.


Klicke auf das Banner!