-

Herzenssache: Kerschowski kehrt zu Turbine Potsdam zurück

Fußballspielerin Isabel Kerschowski. Foto: picture alliance / Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Potsdam (dpa/bb) - Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam hat am Freitag die Verpflichtung von Isabel Kerschowski ab der kommenden Saison bekanntgegeben. Für die 33 Jahre alte Abwehrspielerin schließt sich damit ein Kreis. Denn die beim BSC Marzahn in Berlin großgewordene Kerschowski trug bereits zwischen 2005 und 2012 das Turbine-Trikot. Danach spielte sie in Leverkusen (bis 2014), Wolfsburg (2018) und zuletzt erneut für die Bayer-Frauen.

Mit Potsdam gewann Kerschowski fünf Meisterschaften, in Wolfsburg kamen zwei weitere Titel hinzu. Insgesamt holte die Berlinerin mit Turbine und den Wölfinnen fünf DFB-Pokal-Siege. Hinzu kommt der Gewinn der Champions-League 2010 mit Potsdam. «Aufgrund ihrer Erfolge und Erfahrungen wird sie auf und neben dem Platz eine wichtige Rolle spielen», sagte Trainer Sofian Chahed.

Nach einem Kreuzbandriss im Oktober 2018 kämpfte sich die 21-malige Nationalspielerin zurück und bestritt in der laufenden Saison alle 20 Punktspiele (ein Tor) für die Werkself-Frauen. «Ich freue mich sehr, nochmals als Turbine auf dem Platz stehen zu dürfen. Hier hat alles begonnen, es ist für mich eine Herzensangelegenheit», wurde die Olympiasiegerin von 2016 in einer Vereinsmitteilung zitiert. Über die Vertragslaufzeit machte der Bundesliga-Vierte keine Angaben.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-690643/3