-

HelloFresh kauft eigene Anteilscheine zurück

Ein Mann bekommt eine HelloFresh Kochbox geliefert. Foto: Daniel Naupold/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa) - Der Kochboxenversender HelloFresh will eigene Aktien zurückkaufen. Das Volumen liege bei bis zu 250 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Montagabend in Berlin mit. Das entspreche etwa 2,4 Prozent der aktuellen Marktkapitalisierung. Eine erste Tranche von bis zu 125 Millionen Euro soll an diesem Dienstag erworben werden, die zweite Hälfte im späteren Jahresverlauf. Gekaufte Aktien sollen eingezogen oder für Mitarbeiterbeteiligungsprogramme der Gesellschaft verwendet werden.