-

Heiko Georg- Wenn im hohen Alter doch noch größerer Geldbedarf entsteht

Baufinanzierungsberater Heiko Georg informiert. Foto: Heiko Georg

Ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung zu besitzen, ist der Traum vieler Menschen. Und wer dieses Lebensziel erreicht hat, der möchte auch nicht so schnell wieder darauf verzichten. Was aber tun, wenn im fortgeschrittenen Alter doch noch größerer Geldbedarf entsteht? Sie möchten eine Zusatzrente oder einen größeren Kapitalbetrag? Vielleicht, um den Kindern auszuhelfen, ein Wohnmobil zu kaufen oder das eigene Haus nochmal so richtig schick zu renovieren oder mit einer energiesparenden Heizanlage auszustatten? Dies sind nur ein paar Möglichkeiten, die dazu führen können, dass das Geld knapp wird.

„Deshalb muss aber niemand sein Eigentum veräußern“, erläutert Heiko Georg. „Gerade für Senioren ab 60 haben wir ein einmaliges Angebot: das BestAger Darlehen.“ Ein Vorteil ist, dass man dieses Darlehen nicht zu Lebzeiten tilgen muss. Die monatliche Zinsrate ist erfreulich niedrig, und die Bedingungen sind völlig unkompliziert. Außer der monatlichen Rate fallen keine weiteren Kosten oder Gebühren an. Eine Zinsfestschreibung bis zu 40 Jahren sorgt dafür, dass man langfristig Sicherheit genießen kann.

So nutzt man die historisch niedrigen Zinsen am besten

Viele Menschen möchten im Alter in ihrer vertrauten Umgebung wohnen bleiben, und trotzdem nicht auf ein bisschen zusätzlichen Luxus verzichten. Allerdings eben, ohne das Häuschen oder die geliebte Eigentumswohnung verkaufen zu müssen. Wofür das BestAger Darlehen verwendet wird, spielt keine Rolle, dafür wird kein Nachweis gefordert. Wichtig ist nur, dass die Immobilie selbstgenutzt und lastenfrei, also vollständig abbezahlt sein muss.

Sollten im Grundbuch noch Grundschulden eingetragen sein, wird die Löschungsbewilligung der ehemaligen Kreditgeber benötigt. Nachdem der aktuelle Marktwert der Immobilie von Heiko Georg festgelegt wurde, erhält man 40 % vom Marktwert als maximale Darlehenshöhe. Bei einer Immobilie, die heute 400.000 Euro wert ist, sind das immerhin 160.000 Euro, die man ausgezahlt bekommt. Dafür kann man sich schon manchen langgehegten Wunsch erfüllen.

Im besten Alter hat man oft die besten Ideen

Nur, weil das Ende des Berufslebens in Sicht oder schon erreicht ist, heißt das nicht, dass man nur noch die Füße hochlegen will. Viele Menschen entfalten gerade im besten Alter ab 60 noch einmal ganz neue Ideen und Energien- und die kosten eventuell einen größeren Geldbetrag. Aber warum nicht? Und warum nicht im eigenen Häuschen bleiben und trotzdem nochmal durchstarten? Oder alles bequem umbauen, damit man es im Alter etwas leichter hat, wenn die Beweglichkeit nicht mehr so gegeben ist wie in jungen Jahren? Das Geld aus dem BestAger Darlehen kann zum Beispiel auch eingesetzt werden, um das Haus seniorengerecht umzubauen, sodass ein Umzug gar nicht erst nötig wird. Natürlich können Sie auch eine lebenslange Zusatzrente erhalten.

Alle, die über 60 sind – bei Paaren reicht es, wenn das einer von beiden ist –, können über diese Möglichkeit verfügen. Nach oben gibt es keine Altersgrenze, und es werden auch keine Fragen zum Gesundheitszustand gestellt. Bei verheirateten Paaren sollte jeder einzelne Darlehensnehmer rund 700 Euro Brutto-Einkünfte durch den Rentenbezug haben. Bei unverheirateten Paaren sollten es rund 1000 Euro pro Person sein. Die zu erwartende Witwen- oder Witwerrente kann auch berücksichtigt werden.

„Mit diesem Angebot kommen wir vielen älteren Menschen entgegen, die ihr Eigentum weiterhin selbst bewohnen wollen“, so Heiko Georg, Baufinanzierungsfachmann der Allianz. „Schließlich ist es gerade im Alter nicht leicht, in einer neuen Umgebung nochmal ganz von vorn anzufangen. Niemand muss sein Haus aufgeben, nur um Geld für neue Ideen herauszubekommen. Genau für solche Fälle haben wir dieses Angebot entwickelt.“ Verstirbt zum Beispiel einer der Ehepartner, so kann der hinterbliebene Darlehensnehmer das Darlehen fortführen. Eine weitere Variante ist, dass die Erben das Darlehen vorzeitig zurückzahlen, und zwar entschädigungslos, also ohne weitere Gebühren oder Aufschläge. Die Erben können das Darlehen natürlich auch weiterführen.

Die Konditionen richten sich nach den aktuell gültigen Zinssätzen, der Region und der Höhe des Darlehens. Heiko Georg erstellt gerne ein persönliches Angebot, das auch die individuelle Situation des Darlehensnehmers abbildet. Anfragen und Angebote sind selbstverständlich kostenfrei und ohne jede Verpflichtung. Gerne beraten wir Sie deutschlandweit auch bei Ihnen zu Hause. Ihr Vermögen ist Ihre Immobilie? Dann nutzen Sie es clever! Heiko Georg Allianz Baufinanzierungen

Jetzt Termin vereinbaren unter 04209/98 68 999

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite, klicke hier: