-

Habeck und Lindner streiten über Kernkraft-Rückkehr

Habeck und Lindner streiten über Kernkraft-Rückkehr
In der Ampel-Koalition ist eine Debatte über eine Rückkehr zur Kernkraft entbrannt. "Die Menschen erwarten, dass wegen des Klimaschutzes, der Abhängigkeit von Putin und der Inflation alle Möglichkeiten erwogen werden", sagte Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) der "Bild" (Donnerstagausgabe). Wirtschaftlich sei er zwar noch nicht überzeugt, dass sich neue Investitionen in Kernkraft wirklich rechneten.
"Aber Deutschland darf sich einer Debatte nicht verschließen, die überall auf der Welt geführt wird. Ich rate dazu, die Argumente vorurteilsfrei auf den Tisch zu legen", so Lindner weiter. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) erteilte dem Vorstoß seines Kabinett-Kollegens indes eine Absage: "Zur Atomenergie ist nicht mehr viel zu sagen. Ideologiefrei fachlich wurde das Thema Anfang der Legislatur nochmal durchgeprüft, das ist aus den Fachministerien heraus entschieden und politisch auch, das ist kein Weg, den Deutschland weiter gehen wird."

Werbung