-

HUK-COBURG versichert Lime- und Bird-E-Rollerfahrer!

HUK-COBURG versichert Lime- und Bird-E-Rollerfahrer. Foto: HUK-COBURG
HUK Coburg Versicherung: -

Im Rahmen einer Kooperation mit den E-Scooter-Vermietern BIRD Rides Germany GmbH und LIME, bietet die HUK-COBURG Bird- und Lime-Kunden, die mit deren E-Scootern unterwegs sind, in Deutschland Versicherungsschutz. Die Muttergesellschaften der beiden Unternehmen sind in den USA ansässig und zählen weltweit zu den führenden Anbietern bei Sharing-Modellen von Elektrorollern. Bird, der erste Sharing-Anbieter von E-Scootern, ist weltweit in über 100 Städten vertreten, und der erste Anbieter, der mit einem Pilotprojekt in Bamberg den deutschen Markt erfolgreich erprobt hat. Der E-Scooter-Pionier startet 2019 in mehreren deutschen Städten, darunter Berlin, Hamburg, Köln, München und Frankfurt. Lime, der nach eigenen Angaben größte E-Scooter-Verleiher weltweit, bietet das Sharing-Modell für E-Scooter rund um den Globus in über 100 Städten an, in Deutschland bislang in Berlin, Hamburg, München und Köln. Das Unternehmen plant noch 2019 in über 20 deutschen Städten zu starten. Beide Anbieter, die zu den sogenannten "Einhörnern" mit Bewertungen von jeweils über zwei Milliarden Dollar gehören, verwenden jeweils eigens entwickelte Elektroroller.

Mitte Juni trat die Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge in Kraft. Seitdem dürfen E-Scooter in Deutschland auf Fahrradwegen und Straßen fahren. Vorher müssen sie aber eine Kfz-Haftpflichtversicherung haben. Dies ist für Kunden von Lime und Bird nunmehr geklärt: Sie fahren künftig mit dem Versicherungsschutz des führenden deutschen Kfz-Versicherers, der HUK-COBURG.

Je Schadenfall sehen die Leistungen der Kfz-Haftpflichtversicherung eine Deckung in Höhe von 100 Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden bzw. bei Personenschäden bis zu 15 Millionen Euro je geschädigter Person vor. Die Versicherung schützt damit den E-Scooter-Fahrer vor Schadenersatzansprüchen, wenn er mit dem Fahrzeug Dritte schädigt. Mit der Kfz-Haftpflichtversicherung der HUK-COBURG sind die Unfallopfer und Verursacher vor finanziellen Folgen geschützt.

Neue Formen der Mobilität findet Dr. Jörg Rheinländer, im Vorstand zuständig für die Kfz-Versicherung, spannend: „Die HUK-COBURG steht solchen Neuerungen sehr aufgeschlossen gegenüber. Wir sind gespannt, welche Erfahrung wir in dem jungen Versicherungsfeld Elektro-Kleinstfahrzeuge sammeln. Sharing-Modelle sind dafür besonders geeignet". „Die Sicherheit von Fahrern und anderen Verkehrsteilnehmern ist für Bird von höchster Wichtigkeit. Deshalb sind wir stolz, den führenden Anbieter für Fahrzeugversicherungen in Deutschland als Partner gefunden zu haben," sagt Christian Geßner, DACH General Manager von Bird. Eine Pressemitteilung der: HUK-COBURG, Bahnhofsplatz in 96444 Coburg. Versicherungsvertreter finden Sie übrigens bundesweit jetzt auch im Berliner-Sonntagsblatt. Klicke hier  Weitere interessante Meldungen aus der Versicherungsbranche finden Sie hier. Klicke hier:

Zurück zur Liste