Gruppe attackiert Mann in Ringbahn mit Baseballschläger

Gruppe attackiert Mann in Ringbahn mit Baseballschläger. Symbolfoto von pixabay

Eine größere Gruppe soll nach Angaben der Bundespolizei einen 29-jährigen Fahrgast der Berliner Ringbahn nach einer Auseinandersetzung angegriffen haben. Der Übergriff ereignete sich in der Nacht zu Sonntag in der S41 zwischen den Bahnhöfen Treptower Park und Sonnenallee, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Der Mann und zwei weitere Fahrgäste erlitten dabei Verletzungen.

Den Angaben der Polizei zufolge soll ein Tatverdächtiger aus der Gruppe dem 29-Jährigen mit einem Baseballschläger ins Gesicht geschlagen haben. Der Mann erlitt eine Platzwunde und einen Bluterguss am Kopf. Zwei weitere Fahrgäste sollen ebenfalls mit dem Baseballschläger angegriffen worden sein, als sie dem Mann helfen wollten. Einer von ihnen zog sich leichte Verletzungen am Unterarm zu, der andere konnte den Schlag wohl abwehren.

Die tatverdächtige Gruppe sei bei der S-Bahnstation Tempelhof ausgestiegen und noch auf freiem Fuß, teilte die Bundespolizei am Dienstagabend mit. Ermittlungen wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung laufen.



Klicke auf das Banner enthält Werbung!