Grünen-Politikerin Heitmann fordert harte Regeln für Tiktok Heitmann fordert harte Regeln für Tiktok

Grünen-Politikerin Heitmann fordert harte Regeln für Tiktok Heitmann fordert harte Regeln für Tiktok
Die Sprecherin für Verbraucherschutz der Grünen im Bundestag, Linda Heitmann, fordert Regeln für politische Inhalte auf Tiktok. Der Erstkontakt mit Politik finde für Kinder und Jugendliche heute oft auf Tiktok statt, ohne Einordnung und mit viel Skandalisierung, sagte Heitmann dem Nachrichtenportal T-Online. "Wir als Politikerinnen und Politiker müssen speziell Tiktok deshalb Regeln geben und Grenzen setzen, anstatt alle halbe Jahr auf jeder neuen Plattform einen Account mit immer stärker verkürzten Darstellungsmöglichkeiten zu eröffnen." Heitmann fordert zum einen "klare Identifikationsregeln" für politische Akteure auf Tiktok, selbst auf kommunaler Ebene.
Accounts, die die Regeln nicht einhalten, sollen gelöscht werden. Zum anderen will die Grünen-Politikerin den Jugendschutz durch Regeln für bestimmte Altersgruppen verbessern: "Strenge Altersverifikation bei der Tiktok-Registrierung und das konsequente Ausblenden parteipolitischer Inhalte für Menschen unter 16 Jahren erscheinen mir sinnvoll und klar."

Werbung
Werbung
Werbung