-

Gerade jetzt in Zeiten der Pandemie - Mehr Freiheit ohne Alkohol

Gerade jetzt in Zeiten der Pandemie - Mehr Freiheit ohne Alkohol (Foto: Weiss-Institut)

Das Thema Alkoholkonsum in der Corona-Pandemie ist hochaktuell. Laut Global Survey-Befragungen ist der tägliche Konsum von Alkohol bei 43 Prozent der Menschen seit Beginn der Pandemie gravierend angestiegen. Auch Marktdaten von alkoholpolitik bestätigen, dass seit Frühjahr 2020 mehr hochprozentige Alkoholika in größeren Mengen eingekauft und zuhause konsumiert werden. Karl Giggenbach, Krimi-Autor und erfolgreicher Unternehmer mit langjähriger Erfahrung als Geschäftsführer, entschied sich vor einigen Jahren zur Teilnahme am Präventions-Seminar des Weiss-Instituts zur Vorbeugung einer Alkohol-Sucht. Seine Erfahrungen mit und nach diesem Seminar hat er dankenswerterweise zur Veröffentlichung freigegeben, um weitere Menschen zu ermutigen, Unterstützung zu finden, sobald sie bereit sind, ihre alltäglichen Alkohol-Konsum-Gewohnheiten zu hinterfragen und sich gegebenenfalls davon zu verabschieden. Hier finden Sie mehr Informationen über das Präventions-Seminar des Weiss-Instituts.

Als im Dezember 2020  „Gewohnheiten ändern und Sucht loslassen“ von Amir Weiss veröffentlicht wurde, war er einer der ersten begeisterten Leser. Dazu Karl Giggenbach:  "Ich bin sehr froh, das Buch von Amir Weiss gelesen zu haben, da es mir sehr viel Verständnis gibt über Hintergründe von Gewohnheit und Sucht, egal ob es um die Gewohnheit geht, Alkohol zu trinken oder um andere Themen. Ich habe seit meinem 16. Lebensjahr regelmäßig und viel Alkohol getrunken.

Bis ich vor 4 Jahren das Weiss-Institut kennengelernt habe, trank ich über 20 Jahre etwa eine Flasche Wein pro Tag. Vor nunmehr 4 Jahren habe ich durch das Präventions-Seminar im Weiss-Institut meinen Alkoholkonsum vollkommen eingestellt. Irgendwann spürte ich, dass etwas nicht in Ordnung ist. Es war nicht wirklich etwas Körperliches oder ein Empfinden von Krankheit. Es war etwas in meinem Geist und in meiner körperlichen Wahrnehmung, das sich nicht mehr stimmig anfühlte. Deshalb wollte ich mit dem Alkohol aufhören. Allein die Entscheidung zu treffen dauerte ein Jahr. Nicht nur körperlich, sondern auch seelisch geht es mit seither deutlich besser. Nachdem ich jetzt dieses Buch gelesen habe, verstehe ich die Zusammenhänge etwas besser. 

Als ich im Präventions-Seminar den Weiss-Therapeuten traf, spürte ich sofort, dass es hier darum ging, mir in einer Not zu helfen. Ich spürte ein Verständnis und auch die Akzeptanz für mich als Person, eben als der nicht so ganz perfekte Mensch, der ich war. Ich ließ mich auf die Weiss Methode ein, auch wenn ich sie damals nicht verstand. Die Arbeit mit der Weiss Methode war für mich neu, aber die Atmosphäre war angenehm und von Stille und Freundlichkeit gezeichnet. Seither habe ich keinen Schluck Alkohol mehr getrunken und hatte seither auch kein Bedürfnis mehr danach. 

Das Buch von Amir Weiss hat mir die Hintergründe der Methode deutlich gemacht. „Gewohnheiten ändern und Sucht loslassen“ gewährt sehr gute Einblicke, wie aus einer Gewohnheit Sucht entstehen kann -  und welche Wege es gibt, um davon loszukommen. Die jahrzehntelange Forschungsarbeit wird deutlich durch die Tiefgründigkeit, mit der das Buch Gewohnheiten, Abhängigkeit  und Sucht ergründet und Zusammenhänge und Unterschiede beschreibt. Ich bewundere, dass es hier Menschen gibt, die etwas geschaffen haben und weiterhin schaffen, was gut für die Menschheit ist." (Karl Giggenbach, Buch-Autor, Initiator und ehem. Geschäftsführer Blumenthal München)

Amir Weiss hat dieses erste Buch über seine Arbeit „Gewohnheiten ändern und Sucht loslassen“ im Dezember 2020 veröffentlicht. Es bietet Informationen über die vielfältigen Hintergründe der bioenergetisch fundierten Weiss-Methode. Darüber hinaus ist es ein wertvoller Leitfaden zu einem wachen Selbst-Verständnis und bietet alltagstaugliche Anregungen, um auf die Herausforderungen dieser Zeit mit Entschiedenheit, Kraft und Lebens-Freude zu antworten. Hier geht’s zum Buch.

Um Menschen darin zu unterstützen, einen regelmäßigen oder riskanten Alkohol-Konsum hinter sich zu lassen,  bietet das Weiss-Institut sein seit Jahren bewährtes mehrteiliges Präventions-Seminar an, das sich bereits für viele Menschen zur Vorbeugung einer Alkoholsucht  als hilfreich erwiesen hat.  https://weiss-institut.de/alkohol/

Seit fast 40 Jahren forscht Amir Weiss zu Ursachen und Lösungen von schädigenden Gewohnheiten und Sucht und bietet einen radikal neuen Weg für alle, die darüber nachdenken oder bereits entschlossen sind, eine  Gewohnheit oder Sucht hinter sich zu lassen, die sie in ihrer inneren und äußeren Freiheit einschränkt. Die seit nun 35 Jahren bewährte Weiss-Methode öffnet Wege zur Aktivierung von Klarheit und Entschiedenheit in allen Lebensbereichen. Hier finden Sie weitere Informationen und Erfahrungsberichte von Teilnehmer*innen über unsere Arbeit.

Das Weiss-Institut bietet an 16 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine nicht invasive, bioenergetische Methode zur Zucker- und Raucherentwöhnung, Rückkehr zu ausgewogenem Essverhalten und Abnehmen von Übergewicht  und sein bewährtes mehrteiliges Vorbeugungs-Programm zur Alkoholsucht-Prophylaxe an. Hier finden Sie weitere Informationen und Videos über unsere Arbeit.

Eine Firmen Information von Weiss-Institut GmbH & Co KG

Video: Weiss-Institut
Video: Weiss-Institut
Video: Weiss-Institut
Foto: Weiss-Institut GmbH & Co KG
Foto: Weiss-Institut GmbH & Co KG
Foto: Weiss-Institut GmbH & Co KG
Foto: Weiss-Institut GmbH & Co KG

WERBUNG!

WERBUNG! Die geplante neue Küche sehen Sie gleich durch eine 3D Brille!