-

Gefälschte Impfstempel in Südbrandenburg im Umlauf

Ein Impfbuch liegt auf einem Tisch. Foto: Fabian Sommer/dpa/Symbolbild

Cottbus (dpa/bb) In Südbrandenburg sind offenbar gefälschte Impfstempel im Umlauf. In mehreren Apotheken seien Impfausweise mit einem gefälschten Stempel aufgetaucht, teilte die Stadt Cottbus mit. Die Anfragen zu diesem Stempel würden zunehmen, hieß es. In Brandenburg sind nach Angaben des Polizeipräsidiums in diesem Jahr bereits 277 gefälschte Impfausweise festgestellt worden. Nach den Angaben aus Cottbus handelt sich um einen Stempel mit dem Aufdruck «Johanniter Unfallhilfe Impfzentrum BER Terminal 5P56». Einen solchen Stempel habe es dort nie gegeben, so die Johanniter. Vor dem Erwerb eines Dokumentes mit einem solchen Stempel werde gewarnt.