Gaza: Deutschland stellt Zahlungen für UNRWA vorerst ein

Gaza: Deutschland stellt Zahlungen für UNRWA vorerst ein
Deutschland stellt die Zahlungen für das UN-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA) in Gaza vorerst ein. Das teilten das Auswärtige Amt und das Bundesentwicklungsministerium in einer gemeinsamen Erklärung am Samstagabend mit. Zuvor hatte es Berichte darüber gegeben, dass UNRWA-Mitarbeiter bei den Angriffen der Hamas auf Israel am 7. Oktober beteiligt gewesen seien. "Bis zum Ende der Aufklärung wird Deutschland in Abstimmung mit anderen Geberländern temporär keine neuen Mittel für UNRWA in Gaza bewilligen - ohnehin stehen derzeit keine neuen Zusagen an", heißt es in der entsprechenden Erklärung. Die humanitäre Hilfe für die Zivilbevölkerung im Gazastreifen laufe weiter.
So habe man die Mittel für IKRK und Unicef vor wenigen Tagen um 7 Millionen Euro aufgestockt, hieß es

Anzeigen

Klicke auf das Banner enthält Werbung!