-

Gasverbrauch durch Haushalte und Gewerbe nun doch niedriger

Gasverbrauch durch Haushalte und Gewerbe nun doch niedriger
Nachdem der Gasverbrauch von Haushalten und Gewerbekunden in den letzten beiden September-Wochen gut zehn Prozent über dem Durchschnitt der Jahre 2018 bis 2021 lag, ist er in der ersten Oktober-Woche nun doch deutlich zurückgegangen. In der 40. Kalenderwoche wurden mit 571 Gigawattstunden (GWh) pro Tag nun satte 30 Prozent weniger durch Gewerbe und Haushalte verbraucht als im Mittel der letzten Jahre, und sogar 22 Prozent unter dem bisherigen Minimum. Das geht aus Zahlen der Bundesnetzagentur vom Donnerstag hervor.
Die Behörde wies allerdings auch darauf hin, dass die Temperaturen in der letzten Woche 0,7 Grad über dem Jahresmittel 2018-2021 gelegen hätten. Die Bundesregierung hatte als Ziel ausgegeben, 20 Prozent Energie einzusparen, um über den Winter zu kommen. Unterdessen haben sich auch die Gasspeicher weiter gefüllt und laut Daten vom Mittwochabend bereits fast die eigentlich erst für Anfang November angestrebte Marke von 95 Prozent Füllstand erreicht.