Fußball-EM: Georgien und Tschechien unentschieden

Fußball-EM: Georgien und Tschechien unentschieden
Bei der Fußball-EM in Deutschland haben sich Georgien und Tschechien am zweiten Spieltag der EM-Gruppe F 1:1 getrennt. Obwohl es in der ersten Halbzeit fast nur in Richtung der Georgier ging, konnten die Georgier mit einer Führung in die Pause gehen. Grund war ein unnötiges Handspiel in der Nachspielzeit von Hranac im eigenen Strafraum. Georges Mikautadze verwandelte den fälligen Strafstoß. Nach dem Seitenwechsel drückten die Tschechen aber weiter und glichen das Spiel in der 59. Minute durch einen Treffer von Patrik Schick aus.
Danach nahmen sie auch klar den Sieg ins Visier, für einen weiteren Treffer reichte es aber nicht. In der letzten Szene des Spiels vergaben auf der anderen Seite die Georgier dann sogar noch eine richtig gute Konter-Chance - somit blieb es bei der Punkteteilung. Zum Abschluss der Gruppenphase trifft Georgien am Mittwoch auf Portugal. Zeitgleich kommt es in Hamburg zum Duell Tschechien gegen die Türkei.

Werbung
Werbung
Werbung