Fußball-EM: Brauereien rechnen mit Schub bei alkoholfreiem Bier

Fußball-EM: Brauereien rechnen mit Schub bei alkoholfreiem Bier
Die Brauereien in Deutschland rechnen während der Fußball-EM mit einem Schub beim Absatz von alkoholfreiem Bier. Der Hauptgeschäftsführer des Brauer-Bundes, Holger Eichele, sagte der "Rheinischen Post" (Donnerstag): "Die beliebtesten Biersorten sind Pils und Helles, doch immer öfter trinken Fußball-Fans auch alkoholfreie Biere." Kein anderes Segment in der Brauwirtschaft habe in den letzten zehn Jahren so stark zugelegt wie alkoholfreie Biere und Biermischgetränke, ergänzte Eichele. "Alkoholfreie Biere haben deshalb auch eine immer größere wirtschaftliche Bedeutung für die deutschen Brauereien."
Inzwischen erreichten sie einen Marktanteil von mehr als sieben Prozent. "Bald wird jedes zehnte in Deutschland gebraute Bier alkoholfrei sein", so Eichele. Zur Europameisterschaft wird es laut Eichele beim Bier keine Engpässe geben. "Wir haben optimale Startchancen, weil die Brauereien bestens für den Sommer vorbereitet sind. Die Lager sind voll", sagte der Hauptgeschäftsführer. "Wie für Gastronomie und Tourismus kann die EM auch für Brauereien ein großes Potenzial bieten. Bier und Fußball gehören seit jeher zusammen." Große Fußball-Events in der Vergangenheit hätten zudem gezeigt, "dass während der Turnierdauer mehr Bier getrunken wird als sonst in Sommerwochen üblich".

Werbung
Werbung
Werbung