-

Fünf Verstöße bei Corona-Kontrollen in 30 Gaststätten

Michael Stübgen (CDU),Landesvorsitzender der CDU Brandenburg und Minister des Innern und für Kommunales. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Potsdam (dpa/bb) - Bei gemeinsamen Kontrollen in Gaststätten haben städtische Beamte und Polizisten nach Angaben der Landesregierung eine überschaubare Zahl von Verstößen gegen die Corona-Verordnung entdeckt. Am Donnerstag habe eine Polizeistreife das Ordnungs- und das Gesundheitsamt in Potsdam bei Kontrollen in 30 Lokalen unterstützt, sagte Innenminister Michael Stübgen (CDU) am Freitag. «Für mich überraschend positiv sind dabei nur fünf Verstöße festgestellt worden.» In Cottbus wurde am Freitag gemeinsam kontrolliert. Stübgen rief die Bürger auf, die Regeln einzuhalten. «Wir befinden uns in einer dramatischen Situation.» Seit Montag gilt die 2G-Regel, nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt zu Gaststätten, Hotels, Theatern, Kinos, Konzerthäusern und Freizeitbädern.