-

„Frauen schaffen Zukunft” FaceClub-Dinner im Radisson Blu- Diskussion über Nachhaltige Investitionen!

„Frauen schaffen Zukunft” FaceClub-Dinner im Radisson Blu- Diskussion über Nachhaltige Investitionen! Foto: Agentur Baganz

Berlin, 04.09.2021: Gestern Abend fand im Hotel Radisson Blu eine Talkrunde von Veranstalter Sören Bauer unter dem Motto: „Frauen schaffen Zukunft” statt. Nachhaltige Investitionen, der Mensch als Ressource und die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen sind Themen, die uns alle etwas angehen und immer mehr an Relevanz gewinnen. Deswegen hat sich FaceClub in Kooperation mit dem Radisson Blu entschieden, diesen Themen eine größere Plattform zu geben, so Veranstalter Sören Bauer. Zu den Gästen gehörten unter anderem Schauspieler*innen Mandy-Marie Marenholz, Rüdiger Joswig und Sonja Kerskes, Moderatorin und Filmexpertin Aline von Drateln, Designerin und Digital Female Leader Award- Gewinnerin Anna-Franziska Michel, Unternehmer Jürgen Hunke mit Ehefrau Chun, Volker Weinlein (Chief Marketing Officer Katjes Internationel) sowie Anna Sophie Herken.

Die Talk-Gäste waren:

● Isabel Grupp (Geschäftsführerin Plastro Mayer GmbH)

● Dr. Katharina Reuter (GF vom BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.)

● Henrike von Platen (Geschäftsführerin FPI Fair Pay Innovation gGmbH)

● Dilek Ruf (BBU Projekt Architekten GmbH)

● Claudia Rankers (Rankers Family Office und Vorstandsvorsitzende des Herausgebers Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz)

Moderiert wurde die Talkrunde von Gudrun Dometeit, der Ressortleiterin „Politik und Wirtschaft” des Focus Magazins.

(Business Division Head at Allianz Asset Management GmbH). Zitate der Teilnehmerinnen:

„Nachhaltigkeit geht uns alle an und das Schöne: jeder kann einen Beitrag leisten. Es ist wichtig, sich diesen Einfluss bewusst zu machen. Das gilt auch für Investoren*innen. Mit ihrem Konsum und ihrer Wahl der Finanzinstrumente können sie einen wesentlichen Beitrag für eine klimafreundliche Welt leisten.“

Claudia Rankers "Für mich bedeutet Nachhaltigkeit auch die „Ressource Mensch nachhaltig zu behandeln“. Der Mensch als wichtige nachwachsende Ressource auch vor allem im Berufsalltag in den Mittelpunkt zu stellen. Oftmals wird der Mensch nicht erwähnt und Nachhaltigkeit ausschließlich auf die Umwelt und unsere Natur bezogen. Aus meiner Sicht gehört der Mensch mindestens ebenso in den Fokus wie die Natur und die Umwelt, in der wir leben."

Isabel Grupp "Die sich scheinbar inflationär verdichtende Diskussion um unsere Städte und Bauten ist nichts Geringeres als die notwendige und überfällige Verhandlung um Chancengleichheit und Zukunftsperspektiven kommender Generationen. Gelingt eine klima- wie gesellschaftspolitisch nachhaltige Transformation ohne radikales Umsteuern? Nein! Ein Weiter-So, dem Weg und den planungs- und baurechtlichen Instrumenten der letzten sieben Dekaden folgend, führt in eine Sackgasse. Wir stehen in der dringenden Pflicht, verantwortungsvoll mit Ressourcen umzugehen - bodenpolitisch, strukturell, konstruktiv, technisch." Dilek Ruf „Die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen ist die wichtigste Voraussetzung, um die Agenda 2030 umzusetzen. Wenn wir jetzt durchstarten, können wir bis 2025 alle Pay Gaps schließen – und nach kurzem Durchatmen alle anderen Nachhaltigkeitsziele erreichen.“ Henrike von Platen

„Frauen schaffen Zukunft” FaceClub-Dinner im Radio Blu. Diskussion über Nachhaltige Investitionen! Foto: Agentur Baganz für Berliner-Sonntagsblatt
Soeren Bauer und Oliver Staas. Foto: Agentur Baganz für Berliner-Sonntagsblatt
Ruediger Joswig. Foto: Agentur Baganz für Berliner-Sonntagsblatt

WERBUNG!