Bericht:

Ford: Herbstferien stehen ganz im Zeichen von MINT und Ferienpraktikum!

Ford: Herbstferien stehen ganz im Zeichen von MINT und Ferienpraktikum. Foto: Ford Deutschland
Ford: -

Ford hat während der Herbstferien alle Hände voll zu tun. Während der Kölner Automobilhersteller das MINT-Festival (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) der Stadtbibliothek Köln mit zwei Aktionsbereichen unterstützt, absolvieren 18 Mädchen an den Produktions- und Entwicklungsstandorten Niehl und Merkenich das Mädchen-Ferienpraktikum Try-Ing.

Um mehr Mädchen für technische Berufe zu interessierten, bietet der Hersteller bereits seit 18 Jahren das Ferienpraktikum Try-Ing an. Dabei schnuppern Mädchen ab der 10. Klasse zum einen in die Praxis des Ingenieurberufs. Zum anderen besuchen sie Vorlesungen an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, an der die Auszubildenden der Ford-eigenen dualen Studiengänge do2technik studieren. Dabei handelt es sich um den Bachelorabschluss Maschinenbau oder Nachhaltige Ingenieurwissenschaft bzw. Elektrotechnik gepaart mit der IHK-Ausbildung zur Industriemechanikerin bzw. Elektronikerin für Automatisierungstechnik. Neben der Theorie an der Hochschule kommt auch die Praxis nicht zu kurz. Dank eines intensiven Austauschs mit weiblichen Ingenieuren verschiedener Fachrichtungen lernen die Praktikantinnen unterschiedliche Bereiche kennen und stellen in Projektarbeit ihre technischen Fähigkeiten unter Beweis.

Aber auch spontan können Kinder und Jugendliche in der zweiten Ferienwoche an technischen Projekten von Ford teilhaben. Beim MINT-Festival der Kölner Statbibliothek bietet Ford zwei unterschiedliche Workshops an. Unter dem Stichwort Metallumformung und 3-D-Druck können die Teilnehmer einen Teelichthalter selbstständig formen und mittels 3-D-Druck verzieren (23. Oktober 2019). Zwei Tage später dreht sich alles um das Thema Stromkreislauf, Elektrotechnik und Steuerungen. Zusammen mit Auszubildenden und Ingenieurinnen der Elektrotechnik können kleine Steuerungen programmiert werden.

Die Initiative, mehr Mädchen und junge Frauen für technische Berufe zu interessieren, besteht bei Ford seit nunmehr 20 Jahren. Im September 1999 wurde das Projekt "FiT - Frauen in technischen Berufen" mit dem Ziel ins Leben gerufen, den Anteil weiblicher Auszubildende in der gewerblich-technischen Ausbildung zu steigern, aber auch Schülerinnen zu motivieren, ein technisches Studium aufzunehmen. Eine Pressemitteilung von: Ford-Werke GmbH, Henry-Ford-Str. 1 in  50735 Köln. Weitere interessante Meldungen rund ums Auto finden Sie unter der Rubrik "Neuwagen-Automarkt". Klicke hier .  

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*