-

Flucht nach Unfall: Beifahrer schwer verletzt zurückgelassen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/Archivbild

Berlin (dpa/bb) - Auf der Flucht von einem Unfallort hat ein Mann seinen 25 Jahre alten Beifahrer mit schweren Kopf- und Brustverletzungen zurückgelassen. Er sei am späten Montagabend von Passanten in Berlin-Fennpfuhl gefunden worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Unfall selbst habe sich zuvor ein Stück entfernt auf der Landsberger Allee ereignet, wo ein 19-Jähriger mit seinem Auto beim Abbiegen in den nach Polizeiangaben wohl zu schnell entgegenkommenden Wagen der beiden anschließend Geflüchteten krachte. Die 18 Jahre alte Beifahrerin des 19-Jährigen erlitt dabei leichte Verletzungen. Weitere Ermittlungen hätten zudem ergeben, dass es sich bei dem geflüchteten Fahrer um einen 23-Jährigen ohne Fahrerlaubnis handelt. Gegen ihn werde nun wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-558751/2

Zurück zur Liste