-

Firmen Pressemitteilung: Vorgefertigte Sanitärmodule - Vom Nassraum bis zum Designerbad!

Vorgefertigte Sanitärmodule - Vom Nassraum bis zum Designerbad. Foto: © Tjiko GmbH
Handel und Produkte: -

Industrielle Vorfertigung darf individuelle Gestaltungsmöglichkeiten nicht ausschließen: Das ist ein Credo von Lukas Schiffer und Markus Hoos, den beiden Gründern von Tjiko, einem Rosenheimer Start-up, das sich der Entwicklung von Badmodulen in Holzbauweise verschrieben hat. Seit gut einem Jahr unterstützt die BayWa die noch junge GmbH in Form einer Minderheitsbeteiligung. Tjiko bleibt seinem Weg treu – hat mit einem Bremer Studentenwohnheim ein erstes Prestigeobjekt gestemmt und sein Modulsystem um einen neuen Einsatzzweck erweitert. Zum bisherigen Badmodul gesellt sich neuerdings ein Nassraummodul. Damit reicht die Bandbreite von einfach und funktional bis luxuriös. Mit der funktionalen Variante namens „Tjiko Professional“ bietet das Unternehmen nun ein Sanitärmodul für die Gemeinschaftsnutzung z. B. an Schulen oder in Büros. Im Vordergrund steht die Zweckmäßigkeit. Erstmals zum Einsatz kam das Nassraummodul in drei unterschiedlich ausgeführten Varianten im Frühling 2020 bei der Universität der Bundeswehr in Neubiberg bei München.

Das Nassraummodul basiert – wenn auch in abgespeckter Version – wie die übrigen Sanitärmodule von Tjiko auf dem Prinzip der industriellen Vorfertigung: Über einen digital gesteuerten Prozess und einen angeschlossenen Konfigurator lassen sich Badezimmer bzw. Sanitärräume modular und individuell gestalten sowie mit kompletter Inneneinrichtung in serieller Fertigung herstellen. Schlüsselfertig werden die Module von der Produktions­halle auf die Baustelle transportiert und dort verbaut. Durch den Konfigurator und die darin eingebetteten Produktangebote lassen sich Arbeits­schritte digital abbilden und die Kosten für das Badmodul automatisch berechnen. Mit jeder Veränderung an diesem digitalen Zwilling ergibt sich im Planungsprozess eine Echtzeitanpassung des Preises. „Weitere Vorteile der indus­triellen Vorfertigung liegen in der Zeitersparnis und Flexibilität im Bauverlauf sowie in der Fehlervermeidung, da die Fertigung gut planbar ist und unbeeinträchtigt vom Baustellengeschehen stattfinden kann,“ sagt Steffen Mechter, Leiter Strategische Geschäftsentwicklung bei BayWa Baustoffe.

Die Feuerprobe bestand das Modulsystem von Tjiko bereits 2019 beim Bau eines Bremer Studentenwohnheims in Holzbauweise: Tjiko lieferte 66 industriell vorgefertigte Badmodule des Typs „Tjiko Functional“ und trug damit zur schnellen und reibungslosen Umsetzung des Projekts bei. Da dieses Modul hohe Funktionalität auf kleinem Raum zulässt, beherbergt das Badmodul als Technik-Kern der Wohnung alle nötigen Elemente wie Stromverteiler, Lüftungsanlage oder Küchenanschluss. Firmen Pressemitteilung der BayWa AG.

Pressemitteilung veröffentlichen, Firmen Pressemitteilung, Pressemitteilung,

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier nur Ihre sachliche Meinung mit Sternebewertung zum Thema ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien, Medien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Meinung zum Thema ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*