-

Filmproduzent Sebastian Pink sucht noch Sponsoren für Buchverfilmung!

Filmproduzent Sebastian Pink sucht noch Sponsoren für Buchverfilmung. Foto: pink
Stars und Events: -

Im Sommer 2021 soll es so weit sein: Sebastian Pinks erst veröffentlichtes Buch "Meine letzte Woche mit Dad" wird verfilmt. Dies nimmt der bekannte Autor als Anlass, sich auf die Suche nach Sponsoren zu machen. "Gesucht werden Sponsoren jeglicher Art. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten an, wie sich der Sponsor positionieren kann. Jeder ist willkommen" so Sebastian Pink. Die Geschichte geht Pink sehr ans Herz und wird hochdramatisch. Besetzt wird der Film mit bekannten Gesichtern aus dem TV. Sebastian Pink lässt es sich natürlich nicht nehmen, auch selbst in eine der Hauptrollen zu schlüpfen.

Folgendes passiert in der Geschichte:

Als der Polizist Tom Gruber seinen entführten Sohn Paul befreien will, wird er erschossen . Paul ist sehr traurig das sein Vater tot ist und wünscht sich nichts sehnlicher als das dieser wieder bei ihm wäre. Daraufhin kehrt Tom, als Geist auf die Erde zurück um 7 letzte Tage mit seinem Sohn zu verbringen, bevor sie für immer Abschied nehmen müssen voneinander. Doch dann nimmt das Schicksal eine dramatische Wendung. Eine sehr traurige und zugleich dramatische Geschichte, die aber von vielen Lesern sehr gut angenommen wurde. "Das beste Feedback ist natürlich, wenn die Menschen sagen, dass sie Tränen in den Augen hatten, bzw. geweint haben. Das zeigt mir, dass ich alles richtig gemacht habe" erzählt Pink. Die Vorbereitungen für den Film laufen auch gerade an. Es gibt viel zu tun. Interessenten für Sponsoring können unter der E-Mail-Adresse autor-pink@web.de oder saarwood.production@mail.de Kontakt zu Sebastian Pink aufnehmen.

Auf der Homepage www.sebastian-pink.de können sich Interessenten ebenfalls umsehen.

Eine Pressemitteilung von Sebastian Pink