Feuer in Hellersdorfer Hochhaus - Verletzte

Feuer in Hellersdorfer Hochhaus - Verletzte. Foto von Dominik Totaro/dpa

Bei einem Brand im Treppenhaus eines elfgeschossigen Hochhauses in Berlin-Hellersdorf sind drei Menschen verletzt worden. Ein Mann sowie eine Mutter mit ihrem Kind kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, wie ein Feuerwehrsprecher am Samstag sagte. Einsatzkräfte hatten ihn demnach aus dem Treppenhaus gerettet, die Mutter und das Kind wurden zudem aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht. Ersten Erkenntnissen zufolge waren ein Kinderwagen sowie Teile des Treppenhauses am Samstag in Brand geraten. Der Treppeneingang sei sehr stark verraucht gewesen, sagte der Sprecher. Zahlreiche Notrufe seien eingegangen.

Mit mehr als 100 Einsatzkräften war die Feuerwehr dem Sprecher nach vor Ort, um den Brand zu löschen. Die anderen Bewohner seien in ihren Wohnungen geblieben. Am Samstagnachmittag liefen zunächst noch Aufräumarbeiten.



Klicke auf das Banner enthält Werbung!