-

Fernwärmekanäle: 500 000 Haushalte erhalten Glasfaser

Glasfaserkabel liegen auf einer Baustelle. Foto: Sina Schuldt/dpa

Berlin (dpa/bb) - Der Energieanbieter Vattenfall und das Unternehmen Eurofiber wollen mehr als 500 000 Haushalte und Unternehmen in Berlin an das Glasfasernetz anschließen. Das ermöglicht schnellere und leistungsstärkere Internetverbindungen. Das Land Berlin und das Unternehmen unterzeichneten am Mittwoch eine Absichtserklärung. Vattenfall will das Netz bis 2026 knüpfen und dafür hauptsächlich seine vorhanden Fernwärme-Kanäle in der Hauptstadt nutzen. «Nur eine Glasfaserinfrastruktur wird die wachsenden Anforderungen, die durch die neuen digitalen Möglichkeiten entstehen, bewältigen», sagte Marco Sick, der Chef des Gemeinschaftsunternehmens Vattenfall Eurofiber. Auch die Deutsche Telekom will schnellere Internetverbindungen in Berlin ermöglichen. Sie hat sich eine Million Glasfaser-Anschlüsse bis 2027 vorgenommen. Sie sollen ein Downloadtempo von bis zu ein Gigabit pro Sekunde ermöglichen. Bislang ist Berlin wie der größte Teil Deutschlands noch ein weitgehend weißer Fleck auf der Glasfaser-Landkarte.


WERBUNG!

WERBUNG! Die geplante neue Küche sehen Sie gleich durch eine 3D Brille!