-

Fed vollzieht weiteren kräftigen Zinsschritt

Fed vollzieht weiteren kräftigen Zinsschritt
Die US-Notenbank hebt ihren Leitzins erneut kräftig an. Der Ausschuss habe beschlossen, ihn von 1,5 bis 1,75 auf 2 1/4 bis 2 1/2 Prozent anzuheben, teilte die Fed am Mittwoch mit. Man gehe davon aus, dass fortlaufende Erhöhungen des Zielbereichs angemessen sein werden, hieß es in der Begründung.
Der Ausschuss strebe langfristig eine maximale Beschäftigung und eine Inflationsrate von zwei Prozent an. Darüber hinaus werde man seine Bestände an Staatsanleihen weiter reduzieren, wie in den im Mai veröffentlichten Plänen zur Reduzierung der Bilanzsumme der Federal Reserve beschrieben. Bei der Beurteilung des angemessenen geldpolitischen Kurses werde man "weiterhin die Auswirkungen der eingehenden Informationen auf die Wirtschaftsaussichten beobachten", hieß es. Die Fed sei bereit, den geldpolitischen Kurs gegebenenfalls anzupassen, wenn Risiken auftauchen, die das Erreichen der Ziele des Ausschusses behindern könnten. Die jüngsten Ausgaben- und Produktionsindikatoren hätten nachgelassen. "Dennoch war der Stellenzuwachs in den letzten Monaten robust, und die Arbeitslosenquote blieb niedrig. Die Inflation bleibt hoch, was Angebots- und Nachfrageungleichgewichte im Zusammenhang mit der Pandemie, höhere Nahrungsmittel- und Energiepreise und einen breiteren Preisdruck widerspiegelt", hieß es. Zuletzt war die US-Inflationsrate im Juni auf 9,1 Prozent angestiegen.

Werbung