Bericht:

Fahrer von gestopptem Schleuser-Lastwagen angeklagt!

Lkw, auf dem Menschen nach Deutschland geschleust wurden, wird untersucht. Foto: Patrick Pleul/Archiv dpa
Frankfurt Oder: -

Gegen den Fahrer des im Herbst in Ostbrandenburg gestoppten Schleuser-Lastwagens mit 51 Flüchtlingen hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Dem 46-Jährigen wird das Einschleusen von Ausländern vorgeworfen, wie das Amtsgericht Frankfurt (Oder) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Bundespolizisten hatten den in der Türkei zugelassenen Lastwagen im September 2017 auf der A12 bei Frankfurt (Oder) gestoppt. Auf der Ladefläche befanden sich viele Kinder, Männer und Frauen aus dem Irak sowie ein Mann aus Syrien. Der Beschuldigte soll im August 2017 schon einmal eine Schleuserfahrt nach Deutschland unternommen haben. Diese ist laut Gericht ebenfalls Teil der Anklage. dpa

Zurück zur Liste

In unserem Firmen-Kontakt Branchenbuch präsentieren sich Unternehmen aus ganz Deutschland mit Infos, Angeboten, News, Bildern und Videos! Sie wollen auch zu uns? Dann klicke hier zu den Infos!