Bericht:

Ex-Polizist betreibt illegales Waffenlager in Brandenburg!

Ex-Polizist betreibt illegales Waffenlager in Brandenburg. Symbolfoto: BSB
Brandenburger News: -

Neuruppin (dpa/bb) - Die Polizei hat in der Wohnung eines ehemaligen Kollegen in Zehdenick (Landkreis Oberhavel) zahlreiche nicht angemeldete Waffen, Waffenteile, Munition und verbotene Gegenstände gefunden. Der 59-jährige Mann habe zwar eine Waffenbesitzkarte, seine Sammlung sei aber nicht vollständig angemeldet, sagte eine Polizeisprecherin. Der ehemalige Polizist wurde festgenommen, über einen Haftantrag muss noch entschieden werden. Die Polizei war nach dem Fund einer verbotenen Kriegswaffe auf den Mann gestoßen. Am vergangenen Samstag war ein 28-Jähriger mit einem Sturmgewehr in der Tasche in der Neuruppiner Innenstadt unterwegs. Nach derzeitigen Ermittlungsstand soll der Festgenommene der ehemalige Besitzer der beschlagnahmten Zastava M70, die einer Kalaschnikow ähnelt, gewesen sein. Der Besitz eines solchen Sturmgewehrs ist ein Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz. In der Facebook-Gruppe " Brandenburger News- Leben" finden Sie weitere Nachrichten aus der Region: Klicke hier!

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*