-

Erster virtueller Weihnachtsmarkt von Dresden-Onlineshop.de erfolgreich gestartet

Johannes Rasch (links) und Leopold Eißner (rechts), Gründer des ersten virtuellen Weihnachtsmarktes im Internet. Foto: RE Handels GmbH
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:
Shops - Produkte - Angebote: -

Dresden, 17. November 2020. Genau einen Monat nach dem Start des Virtuellen Weihnachtsmarktes auf Dresden-Onlineshop.de ziehen die Initiatoren eine positive Zwischenbilanz. Der Geschäftsführer der RE HANDELS GmbH, Leopold Eißner, sagt: „Die Entscheidung für die Einrichtung eines Virtuellen Weihnachtsmarktes mit Kunsthandwerk und kulinarischen Spezialitäten aus Sachsen hat sich gerade vor dem Hintergrund der komplexen und dynamischen Corona-Lage als richtig erwiesen.“ Mittlerweile 38 Händler und Erzeuger nutzen die Plattform, um einen Teil ihrer Einbußen durch geschlossene Weihnachtsmärkte auszugleichen. „Wir haben mehr Nachfragen als unsere Logistik erlaubt“, so Eißner. In den vergangenen Wochen ist das Angebot des Virtuellen Weihnachtsmarktes von Dresden-Onlineshop.de nochmals deutlich angewachsen. Besonders gefragt bei Kunden sind aktuell Winzerglühweine, Adventskalender und Räuchermänner von DWU aus dem Erzgebirge.

Der Geschäftsführer der Crottendorfer Räucherkerzen GmbH Mirko Paul erklärt seine Teilnahme am Virtuellen Weihnachtsmarkt so: „Auch wenn uns allen in diesem Jahr die süßen und auch herzhaften Düfte des Weihnachtsmarktes verwehrt bleiben, so freuen wir uns, unsere Kunden über den ersten virtuellen Dresdner Weihnachtsmarkt zu erreichen.“

Die Initiatoren um Leopold Eißner wissen, dass ein Virtueller Weihnachtsmarkt keine echte Adventsstimmung mit Glühwein- und Bratwurstduft ersetzen kann. „Wir wollen allerdings einen Beitrag leisten, die schwierige Zeit etwas leichter zu meistern – für Anbieter und für potenzielle Kunden, die vielleicht auf den gewohnten Einkaufsbummel verzichten müssen“, so Eißner. Dabei ist der Virtuelle Weihnachtsmarkt keine anonyme Händlerplattform. „Wir als Dresdner kennen alle Anbieter persönlich und haben das Sortiment sorgfältig ausgewählt, um Authentizität zu gewährleisten.“ Ziel ist es, einen Bogen von Weihnachtsgebäck über Glühwein bis zu hochwertigem Kunsthandwerk zu schlagen und damit die Vielfalt eines echten Weihnachtsmarktes abzubilden.

Auch der soziale Aspekt kommt nicht zu kurz. Die renommierte Dresdner Hilfsorganisation „Arche noVa“ bietet seit dieser Woche Weihnachtskarten an, die von einer lokalen Künstlerin gestaltet wurden. Der Erlös fließt in internationale humanitäre Projekte, u.a. zur Corona-Prävention in Syrien, Libanon und Ostafrika. „Neue Zeiten brauchen neue Formate, das ist im Fundraising nicht anders als beim Weihnachtsmarkt. Umso spannender finden wir, dass es mitten in der hitzigen Diskussion um den diesjährigen Striezelmarkt einfach schon mal einen virtuellen Dresdner Weihnachtsmarkt gibt. Dass dort auch unsere Weihnachtskarten angeboten werden, freut uns außerordentlich“ sagt Dana Ritzmann, Leiterin Kommunikation & Presse bei arche noVa e. V. – Initiative für Menschen in Not.

Ein Ansporn für die Macher des Virtuellen Weihnachtsmarktes ist ferner die Nominierung in der Kategorie „Durchstarter“ des Awards der Initiative ZukunftHandel. Der Handelsverband Sachsen hatte Dresden-Onlineshop.de vorgeschlagen. Die Jury besteht aus 9 Fachleuten des Online-Handels, darunter Oliver Klinck, Geschäftsführer Ebay Deutschland und Sandra Fruendt, Director Marketing B2B DACH Google Deutschland GmbH. Selbst wenn wir nicht zu den Gewinnern gehören, ist die Nominierung Ansporn und zugleich ein Beweis dafür, dass wir mit dem Projekt Virtueller Weihnachtsmarkt den Zeitgeist treffen und sich Regionalität mit Online-Handel verbinden lässt. Hier geht es zu Deutschlands ersten virtueller Weihnachtsmarkt 

Über Dresden-Onlineshop

Dresden-Onlineshop.de ist ein regionaler Onlinemarktplatz, der sich auf Produkte von Erzeugern und Manufakturen aus Sachsen spezialisiert hat. Aktuell werden mehr als 70 Marken und Hersteller mit einem Angebot von über 1000 Artikeln präsentiert. Das Sortiment wirt stetig erweitert. Zum ersten Mal ergänzt nun ein „Virtueller Weihnachtsmarkt“ als saisonales Angebot mit typischen Produkten aus dem „Weihnachtsland Sachsen“ die Plattform.

Eine Pressemitteilung der Firma RE Handels GmbH Dresden-Onlineshop

Sabine Meinert
06.12.2020 17:31:59
Tolle Idee! Gefällt mir!
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung