-

Erst regnerisch, dann freundlicher in Berlin und Brandenburg

Symbolfoto: pixabay

Der Donnerstag startet mit dichten Wolken und teils kräftigen Regenschauern in Berlin und Brandenburg. Im Laufe des Tages lockert es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes am Donnerstagmorgen auf. Die Temperaturen liegen zwischen acht und elf Grad Celsius und es weht ein frischer Nordwestwind mit stürmischen Böen. Ab dem Nachmittag nimmt der Wind allmählich ab. In der Nacht zum Freitag ist der Himmel bedeckt, bei Tiefstwerten zwischen fünf und ein Grad. Mancherorts kann es nebelig und regnerisch werden. Am Freitag setzt sich zunächst das graue Wetter fort, später lockert es auf. Die Höchsttemperaturen liegen bei sieben bis elf Grad. In der Nacht zum Samstag wird es wechselhaft und größtenteils trocken. Die Temperaturen fallen auf um die vier Grad. Am Samstag wird es bei ähnlichen Temperaturen wie am Freitag im Norden bewölkt, im Süden kann es etwas freundlicher werden.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z