-

Erneut Berliner Einsatzkräfte mit Feuerwerkskörpern beschossen

Symbolfoto: Julius-Christian Schreiner/TNN/dpa

Mehrere Menschen haben in Berlin erneut Einsatzkräfte mit Feuerwerk beschossen. Am Neujahrsabend fanden Verkehrspolizisten auf der Urbanstraße in Kreuzberg abbrennende Feuerwerkskörper auf der Straße. Kurz darauf explodierte anderes Feuerwerk in der Nähe der Beamten. Laut einer Zeugin hatten zwei Menschen dieses abgefeuert. Ein 17-Jähriger konnte kurz darauf festgenommen werden. Nach der Überprüfung seiner Identität wurde er seinen Eltern übergeben.

Auch in Neukölln wurden nach Angaben der Polizei Feuerwehrkräfte mehrfach von einer Gruppe Jugendlicher beschossen. Die Feuerwehr sei zunächst wegen eines Kleinfeuers alarmiert worden. Bei der Ankunft fanden sie zwar keinen Brand, aber eine Jugendgruppe, die auf die Einsatzkräfte schoss. Ein 15-Jähriger wurde dabei festgenommen und zu seiner Mutter gebracht. Gegen die beiden Minderjährigen wird unter anderem wegen des Versuchs der gefährlichen Körperverletzung, des tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Waffengesetzes ermittelt.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z