Erneuerbare: Rekord-Quartal bei Solarausbau

Erneuerbare: Rekord-Quartal bei Solarausbau
Im ersten Quartal 2024 wurden mit etwa 3.950 MW Photovoltaik so viele PV-Anlagen wie noch nie in einem Quartal zugebaut. Das geht aus Zahlen der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) berichten. Bei Windenergie an Land wurde mit einem Nettozubau von 575 MW zwar das Vergleichsquartal im Vorjahr übertroffen. Im Vergleich zu den Quartalen zwei bis vier 2023 ging der Zubau aber zurück.
Offshore-Windenergie konnte im ersten Quartal 2024 keinen Zubau verzeichnen. Wenn der Windkraft-Zubau auf diesem Niveau bleibt, werden die Jahresziele dafür nicht erreicht. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat die Entwicklung positiv bewertet. "Die harte Arbeit, um schneller, effizienter und unbürokratischer zu werden, zeigt Wirkung", sagte er den Funke-Zeitungen. "Aktuell wird das wieder deutlich sichtbar beim Zubau von Solarenergie." Mit dem kürzlich beschlossenen Solarpaket stärke man den weiteren Ausbau der Solarenergie von der kleinen Anlage auf dem eigenen Balkon bis zum großen Solarpark.

Werbung
Werbung
Werbung