Eisbären siegen dank Wiederer-Hattrick

Eisbären siegen dank Wiederer-Hattrick. Foto von Uwe Anspach/dpa

Die Eisbären Berlin haben nach drei Niederlagen wieder einen Sieg in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gefeiert. Am Sonntag gewann der Tabellenzweite beim deutschen Meister EHC Red Bull München mit 6:4 (0:0, 3:2, 3:2). Manuel Wiederer erzielte drei Tore, außerdem trafen Frederik Tiffels, Tobias Eder und Morgan Ellis für die Hauptstädter.

Vor 5728 Zuschauern im ausverkauften Olympia-Eisstadion dominierten die Hausherren das Auftaktdrittel und erspielten sich ein deutliches Chancenplus. Nach der ersten Pause taten auch die bis dahin weitgehend harmlosen Berliner mehr für die Offensive und belohnten sich prompt mit einem Treffer von Wiederer. In der nun turbulenten Begegnung glich Trevor Parkes für die Münchner aus, doch Tiffels sorgte für die erneute Führung der Hauptstädter. Veit Oswald antwortete für die Gastgeber, ehe Wiederer sein zweites Tor erzielte.

Auch der Schlussabschnitt verlief spektakulär: Die Münchener konnten durch Nicolas Krämmer zum dritten Mal ausgleichen, Eder sorgte für den vierten Treffer der Berliner. Die Gastgeber schlugen durch ein Powerplaytor von Markus Eisenschmid noch einmal zurück, doch Wiederer komplettierte seinen Dreierpack mit einem Unterzahltreffer. Ellis stellte kurz vor dem Spielende den spektakulären Auswärtssieg der Hauptstädter sicher.


Anzeigen

Klicke auf das Banner enthält Werbung!