-

Eisbären Berlin starten mit Heimspiel-Doppel in Königsklasse

Puck und Schläger bei einem Eishockey-Spiel. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa) – Der deutsche Eishockey-Meister Eisbären Berlin startet mit einem Heimspiel-Doppel in die Gruppenphase der Champions Hockey League. Wie der Hauptstadtclub am Donnerstag mitteilte, empfängt die Mannschaft in der europäischen Königsklasse am 27. August zunächst den finnischen Vertreter aus Tampere. Zwei Tage später gastiert Skellefteå AIK aus Schweden in Berlin. In der folgenden Woche treten die Berliner am dritten und vierten Spieltag auswärts in Skandinavien an. Am 3. September sind die Eisbären zu Gast in Finnland. Von dort geht es nach Skellefteå, um am 5. September beim nördlichsten CHL-Vertreter zu spielen. Abgeschlossen wird die Vorrunde mit den beiden Spielen gegen den HC Lugano aus der Schweiz. «Es werden interessante Partien gegen europäische Top-Vereine. Wir hoffen, dass wir vor Fans spielen werden, das wäre für unsere Anhänger und Anhängerinnen ein toller Start in die neue Spielzeit», sagte Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer.