-

Eisbären Berlin: Nach 2:0 in Nürnberg- Noebels sieht Playoff-Chancen

Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Nationalspieler Marcel Noebels hofft trotz der bislang enttäuschenden Saison der Eisbären Berlin noch auf die Playoff-Qualifikation in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Das bevorstehende Heimspiel gegen die Augsburger Panther am Freitag (19.30 Uhr/MagentaSport) werde «richtungsweisend sein, ob wir noch einmal an den Top Ten kratzen können», sagte der 30 Jahre alte Angreifer nach dem 2:0 des Tabellen-13. gegen die Nürnberg Ice Tigers am Sonntagabend bei MagentaSport.

«Ich glaube, wenn wir am Freitag gewinnen, besteht noch Hoffnung, dass wir noch mal nach oben kommen können. Aber dafür brauchen wir drei Punkte», betonte Noebels. Im Vordergrund stehe aber erst einmal, den Neun-Punkte-Vorsprung auf die Augsburger, die den ersten Abstiegsplatz 14 belegen, weiter auszubauen. «Realistisch ist für uns, eher nach unten als nach oben zu schauen», räumte der Flügelstürmer angesichts von derzeit zehn Punkten Rückstand auf die Pre-Playoff-Ränge ein.

Zuversicht bereitet den Berlinern die konzentrierte Leistung beim Auswärtssieg in Nürnberg. «Mir hat unser Spiel wirklich gefallen, vor allem im ersten Drittel», sagte Trainer Serge Aubin. Die Mannschaft habe von Beginn an «einfaches Eishockey mit Tempo» gespielt und sei «smart und kontrolliert» aufgetreten, lobte der Kanadier.

Kritik übte der Coach lediglich an einigen «unnötige Strafen» im zweiten Spielabschnitt. Diese konnten die Berliner aber durch ihr starkes Unterzahlspiel kompensieren. Dass sein Team dabei auch eine Drei-gegen-fünf-Situation beim Stand von 1:0 schadlos überstand, sei «der Schlüsselmoment» für den Erfolg gewesen, betonte Aubin.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z