Einfamilienhaus in Oranienburg brennt ab: 79-Jähriger verletzt

Symbolfoto von pixabay

Ein Haus in Oranienburg nördlich von Berlin ist am Freitagmorgen abgebrannt. Ein 79-jähriger Bewohner wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen ging das Einfamilienhaus in der Rosengasse am frühen Morgen in Flammen auf. Alarmierte Feuerwehrleute löschten den Brand bis zum frühen Vormittag. Dabei rissen die Einsatzkräfte den Dachstuhl des Gebäudes ab. Andere Bewohner sollen sich nicht im Haus befunden haben. Die Polizei schätzt den Schaden auf 100 000 Euro.


Werbung
Werbung
Werbung