Ein Toter bei Flugzeugabsturz nach Start in Schönhagen

fOTO VON Hendrik Schmidt/dpa

Ein Kleinflugzeug ist kurze Zeit nach seinem Start vom Flugplatz Schönhagen (Kreis Teltow-Fläming) abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Die Polizei berichtete von einem Toten, der am Nachmittag am Absturzort in einem Wald bei Liebätz gefunden wurde. Er sei noch nicht identifiziert worden, es sei aber davon auszugehen, dass es sich um den Piloten handele, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion West. Weitere Insassen sollen nicht im Flugzeug gewesen sein, hieß es. 

Ein Fluglehrer, der mit einem Flugschüler in der Nähe in der Luft war, habe den Absturz beobachtet und die Polizei alarmiert. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ist zur Klärung der Ursache im Einsatz. Das Flugzeug war laut Polizei wahrscheinlich für einen Zwischenstopp am Flugplatz Schönhagen, der südlich von Berlin liegt.


Werbung
Werbung
Werbung