Ein Mensch nach Unwetter schwer verletzt

Foto von Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Bei den schweren Unwettern am Dienstagabend ist ein Mensch im brandenburgischen Elbe-Elster-Kreis schwer verletzt worden. Wie ein Sprecher der Regionalleitstelle Lausitz am Mittwoch sagte, sei ein Baum auf ein fahrendes Auto gestürzt. Der Fahrer wurde n ein Krankenhaus gebracht.

Insgesamt habe es bei der Leitstelle etwa 80 bis 90 wetterbedingte Einsätze gegeben - meist aufgrund umgefallener Bäume und einige wegen Blitzeinschlägen. In Cottbus habe nach einem Blitzeinschlag ein Haus gebrannt, verletzt wurde dabei niemand. Die Regionalleitstelle ist zuständig für Cottbus sowie die Landkreise Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Dahme-Spreewald und Elbe-Elster. Der Deutsche Wetterdienst hatte am Dienstag für diese Region vor schwerem Gewittern gewarnt.


Werbung
Werbung
Werbung