Drei Tote bei Verkehrsunfall in Brandenburg

Foto von Christian Guttmann/Brandenburg News 24/dpa

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 24 im Kreis Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg sind drei Menschen ums Leben gekommen. Das Auto war am Mittwochabend in Richtung Berlin unterwegs gewesen, als der 59-jährige Fahrer nahe dem Ort Herzsprung versuchte, ein vorausfahrendes Auto mit Anhänger zu überholen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei verlor er aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug, sodass dieses ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und mit zwei Bäumen kollidierte.

Sowohl der Fahrer als auch die beiden Mitfahrerinnen im Alter von 47 und 19 Jahren wurden den Angaben zufolge im Geschehen so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort starben. Aufgrund des Unfalls war die Fahrbahn in Fahrtrichtung Berlin für viereinhalb Stunden voll gesperrt.


Werbung
Werbung
Werbung