-

Drei Männer bei Autounfall in schwer verletzt

Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Bei einem Autounfall am Dienstagabend in Berlin-Tempelhof sind drei Männer schwer verletzt worden. Ein 22 Jahre alter Fahrer soll mit überhöhter Geschwindigkeit links auf der Gegenfahrbahn einen an der Ampel wartenden Wagen überholt haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Laut einem Polizeisprecher war die Ampel gerade auf Grün umgesprungen. Beim Einscheren geriet demnach das Auto des 22-Jährigen ins Schleudern und krachte mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Darin befanden sich laut Polizei ein 44 Jahre alter Fahrer und ein Beifahrer. Demnach kamen alle drei Männer schwer verletzt ins Krankenhaus.