Bericht:

Drehbeginn für neuen Teil von «Horst Krause»

Der Schauspieler Horst Krause sitzt bei einem Pressetermin in einem Cafe. Foto: Jens Kalaene/Archivbild

Potsdam (dpa/bb) - Die Dreharbeiten mit «Horst Krause» gehen in die siebte Runde. Am 6. August nahm das Drehteam für die neue Komödie mit dem Titel «Krauses Umzug» in der Westernstadt Templin seine Arbeit auf, wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB)am Mittwoch mitteilte. Der neue Teil der Reihe um den pensionierten Polizeihauptmeister folgt auf die sechste Ausgabe «Krauses Hoffnung». In der siebten Komödie hat Krause die Köchin Paula (Pauline Knof) eingestellt, da seine Schwester Elsa (Carmen-Maja Antoni) einen Demenzschub hatte. In der Handlung, die mit reichlich Beziehungsstoff ausgestattet ist, muss Krause den Vermittler spielen. Um das Drehbuch und die Regie kümmerte sich wieder Bernd Böhlich. Gedreht wird bis zum 17. September dieses Jahres - in Brandenburg bei Potsdam und Ihlow (Oberbarnim) sowie in Ungarns Hauptstadt Budapest. Der Film wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 im Ersten zu sehen sein. Promi-Expertin Aida Familian.

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*