Dietmar Woidke dankt Feuerwehr nach Unwetter-Einsätzen

Foto von Sebastian Gollnow/dpa

Nach zahlreichen Feuerwehreinsätzen vor allem in Südbrandenburg hat Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) den Einsatzkräften gedankt. «Bilder der Zerstörung erreichten uns am Freitag und Samstag aus dem südlichen Brandenburg», sagte Woidke am Sonntag. Zahlreiche Kameradinnen und Kameraden seien im Dauereinsatz gewesen. Sein großer Dank gelte allen, die unermüdlich Hilfe geleistet und bei Aufräumarbeiten Hand angelegt hätten.

Er sprach auch den Angehörigen eines Mannes seine Anteilnahme aus, der nach einem Unwetter gestorben war. Er war in einem Auto als Beifahrer eingeklemmt, nachdem am vergangenen Dienstag in Großthiemig im Kreis Elbe-Elster ein Baum umgestürzt war. Der Mann starb einen Tag nach dem Unfall. Das Unwetter hatte größere Schäden verursacht.


Werbung
Werbung
Werbung