-

Dienstleistungsbranche verzeichnet Umsatzwachstum

Dienstleistungsbranche verzeichnet Umsatzwachstum
Der Umsatz im Dienstleistungssektor in Deutschland ist im August 2022 gestiegen. Die Branche erwirtschaftete real 0,5 Prozent und nominal 0,1 Prozent mehr Umsatz als im Vormonat, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurde ein Umsatzplus von real 11,5 Prozent und nominal 15,1 Prozent verzeichnet.
Finanz- und Versicherungsdienstleistungen sind in den Zahlen nicht enthalten. Nachdem die stark von der Coronakrise betroffene Kreuzfahrtbranche im Juli 2022 einen Rekordumsatz erzielte und damit erstmalig seit dem Beginn der Corona-Pandemie wieder das Vorkrisenniveau erreichte, sank der reale Umsatz im August gegenüber Juli um 6,0 Prozent. Im Vergleich zum August 2021 hat sich der Umsatz dennoch nahezu verdreifacht (+196,6 Prozent). Gegenüber August 2019 stieg der Umsatz zudem um 12,0 Prozent und lag damit weiterhin über dem Vorkrisenniveau, so die Statistiker. Einen Umsatzrückgang verzeichnete die Personenbeförderung im Eisenbahnverkehr. Im August 2022, dem letzten Geltungsmonat des 9-Euro-Tickets, sanken die realen Umsätze gegenüber dem Vormonat um 2,2 Prozent. Im Vergleich zum August 2021 stiegen die realen Umsätze im Bahnfernverkehr jedoch um 55,3 Prozent. Gegenüber dem von der Corona-Pandemie unbeeinflussten August 2019 betrug der reale Umsatzzuwachs 39,6 Prozent.

Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z