Dax legt zu - Siemens Energy gefragt

Dax legt zu - Siemens Energy gefragt
Am Mittwoch hat der Dax zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 18.498 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die größten Gewinne gab es bei Siemens Energy. Papiere des Unternehmens legten im Tagesverlauf über 12 Prozent zu.
Der Elektro- und Energietechnikhersteller hatte zuvor verkündet, dass in allen Geschäftsbereichen mit mehr Wachstum gerechnet wird. Besonders im Offshore-Segment gehe man von deutlich steigenden Umsätzen aus. Abschläge gab es entgegen dem Trend bei Zalando. "Es braucht schon wesentlich mehr, um den Gesamtmarkt erneut auf das Rekordkursniveau von 18.600 Punkten heben zu können", kommentierte Analyst Konstantin Oldenburger das Marktgeschehen. "Insbesondere eine signifikante Zunahme des Handelsvolumens und der Marktbreite wären wünschenswert." Ansonsten drohten im Anschluss erneute "ausgedehntere Kursrücksetzer durch die fehlende Kaufbereitschaft der Investoren", so Lipkow. Die europäische Gemeinschaftswährung war am Mittwochnachmittag etwas schwächer: Ein Euro kostete 1,0748 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,9304 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 83,47 US-Dollar, das waren 31 Cent oder 0,4 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.