Das Wetter in Berlin und Brandenburg

Das Wetter in Berlin und Brandenburg. Syxmbolfoto von Annette Riedl/dpa

Sonne, Wolken und reichlich Wind sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag für Berlin und Brandenburg voraus. Die Temperaturen klettern auf 24 bis 27 Grad. Der Tag verläuft überwiegend heiter und trocken. Vom Fläming über den Elbe-Elster-Kreis bis zur Niederlausitz ziehen vermehrt Wolken auf. Ab dem Mittag weht ein starker Wind mit Böen um die 55 Kilometer pro Stunde, der im Verlauf des Abends abnimmt.

Nachts ist der Himmel bewölkt und zieht zum Morgen in Südbrandenburg weiter zu. Dort kann es zu Regen kommen. Bei Tiefstwerten zwischen 13 und zehn Grad bläst der Wind nur noch schwach.

Kühler und ungemütlicher verläuft das Pfingstwochenende. Über den Samstag fallen gebietsweise Schauer. Am Nachmittag und Abend rechnen die Wetterexperten vereinzelt mit kurzen Gewittern - bei 21 bis 23 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig. In der Nacht zum Pfingstsonntag gibt es lokal weiterhin Schauer. Die Temperaturen sinken auf Tiefstwerte zwischen 13 und zehn Grad.

Am Pfingstsonntag gibt es gebietsweise Schauer oder Gewitter. Lokal eng begrenzt erwartet der DWD Starkregen, kleinkörnigen Hagel und Windböen. Abseits von Schauern und Gewittern bläst ein überwiegend schwacher Wind - bei 23 bis 26 Grad.


Werbung
Werbung
Werbung