-

Corona-Zahlen: Inzidenz in Berlin bei 4,8

Das Wattestäbchen von einem Corona-Schnelltest wird in eine Lösung gegeben. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - In Berlin bleibt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus auf vergleichsweise niedrigem Niveau. Innerhalb von sieben Tagen wurden zuletzt 4,8 Ansteckungen je 100.000 Einwohner gemeldet, wie aus Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Sonntagmorgen hervorgeht. Am Vortag lag dieser Inzidenzwert bei 5,0. Innerhalb eines Tages wurden den Daten zufolge zwei Corona-Neuinfektionen gemeldet. Neue Todesfälle kamen nicht hinzu. Seit Beginn der Pandemie steckten sich in Berlin laut Statistik 180.265 Menschen nachweislich an. Die meisten gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Menschen, die mit dem Coronavirus starben, beträgt 3559.


 
Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!