-

Corona-Infektionszahl in Berlin weiter rückläufig

Ein Mann hält ein Stäbchen für einen Abstrich für einen Corona-Test über ein Röhrchen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Die Corona-Lage in Berlin entwickelt sich weiter positiv. Am Mittwoch gab das Robert Koch-Institut (RKI) die Inzidenz mit 56,3 an - der Wert beschreibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche. Am Mittwoch lag er bei 61,5, am Dienstag bei 63,3. Gemeldet wurden 462 Neuinfektionen. Vier weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Seit Beginn der Pandemie wurden in Berlin damit 176.497 Menschen als infiziert gemeldet. Die Zahl der Toten stieg auf 3416. Als genesen gelten rund 168 200 Berlinerinnen und Berliner.