-

«Comedy for Future Festival» gegen den Klimawandel

«Comedy for Future Festival» gegen den Klimawandel. Foto: Christophe Gateau/dpa

Berlin (dpa) - Humor gegen den Klimawandel: Mit einer Kundgebung vor dem Brandenburger Tor, der «Laughparade», hat am Donnerstag das Festival «Comedy for Future» begonnen. Bis Sonntag wollen mehr als 50 Comedians für den Kampf gegen den Klimawandel mobilisieren, darunter Atze Schröder und Olaf Schubert. Das Festival gibt es zum ersten Mal. Die Veranstalter sprachen von einer fröhlichen und ausgelassenen Stimmung bei ihrem Protest für eine bessere Zukunft an Himmelfahrt. Auf einer Bühne hielten Umweltschützer bunte Schilder mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen in die Höhe. Die Berliner Band Dr. Phil Harmonic spielte.

Schauplatz danach ist die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater. Unter den angekündigten Künstlern und Künstlerinnen sind auch Abdelkarim, Horst Evers, Gayle Tufts und Helene Bockhorst. Schirmherr ist Eckart von Hirschhausen. Einige Festival-Beiträge werden nach Angaben der Veranstalter für das ZDF aufgezeichnet.


Werbung